Mecca Clock Tower, Mekka, Saudi-Arabien

Projektbeschreibung

Die Hauptkonstruktion des Turmes mit einer Gesamthöhe von 601 m zeichnet sich durch eine Mischung verschiedener Bauweisen aus. Die im unteren Bereich komplett in Stahlbetonbauweise ausgeführte Hochhauskonstruktion wird ab einer Höhe von +347 m zur Gewichtseinsparung in eine feuerbeständige Stahlverbundbauweise überführt. Für die Spitze kommt ab einer Höhe von +513 m eine reine Stahlbaukonstruktion zur Anwendung. Der den Turm oben abschließende Halbmond mit einem Durchmesser von ca. 23 m besteht aus einer  raumbildenden Monocoque Struktur aus einem Glas/Kohlefaser-Verbundwerkstoff.

Parallel zum Materialwechsel im unteren Bereich wird das Aussteifungssystem sukzessive von einem reinen Kernwandsystem in eine geometrisch den Beanspruchungen folgende, leichte Fachwerkröhre transformiert.

Unsere Leistungen umfassen hierbei die Bereiche Tragwerksentwurf, Strukturoptimierung und Ausführungsplanung der Haupttragkonstruktion von Ebene +347 m an - einschließlich der Planung von Deckentragwerken, Sonderkonstruktionen für Aufzugsschächte, Fassadenunterkonstruktionen, und weitspannenden Treppenkonstruktionen.

Ferner umfasst unser Spektrum sowohl die Betreuung der Baufirmen bei der Bauausführung als auch das Engineering verschiedener Konstruktionen zur Abstützung und Anbindung der Turmkrane für Klettervorgänge im Gebäudeinnern und außerhalb der Fassade.

Darüber hinaus erfüllt Mayr|Ludescher|Partner hier die Rolle der ingenieurtechnischen Überwachung von Werkstattplanung und Ausführungsplanungen anderer am Bau beteiligter Firmen.

Bauherr

Königreich Saudi-Arabien
Saudi Binladin Group, Jeddah, Saudi-Arabien

Architekt

Dar Al Handasah, Kairo
SL-Rasch GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Realisierung

2007 - 2011

BGF/BRI

ca. 45.000 m² / 330 000 m³